CINESTRANGE NEWS

Hailight 2016 - Sharknado 4 The 4th Awakens

Unser Hailight dieses Jahr:

Sharknado 4 – The 4th Awakens! Seit den Ereignissen in „Sharknado 3“ sind fünf Jahre ins Land gegangen und die Menschheit konnte in Ruhe und Frieden leben – Hai-Tornados scheinen nur noch eine Erinnerung aus der Vergangenheit zu sein. Das ändert sich jedoch von einem auf den anderen Tag.

Samstag, 10.09.2016 um 00:00 im C1-Cinema. Jetzt unbedingt Ticket sichern und Teil der Deutschland-Premiere werden!

Deborah Nadoolman Landis

MOTION PICTURE COSTUME-DESIGN: EIN VORTRAG VON DEBORAH NADOOLMAN LANDIS

Entdecken sie die Kunst des Kostümdesigns, präsentiert von der Expertin Deborah Nadoolman Landis. Ihre Fähigkeiten und ausgefallenen Ideen wurden in Filmen wie „Jäger des Verlorenen Schatzes“, „Michael Jackson’s Thriller“, „The Blues Brothers“, „Der Prinz aus Zamunda“ und „The Three Amigos“ merhfach unter Beweis gestellt.

Earth-vs.-The-Flying-Saucers

60 JAHRE „EARTH VS. THE FLYING SAUCERS“

Die Ray and Diana Harryhausen Foundation ist stolz, eine Fassung von „Earth vs.the Flying Saucers“ zum 60. Geburtstag, exklusiv auf dem Braunschweiger Cinestrange Festival vorführen zu können. Seien Sie dabei & entdecken Sie mit uns die Wurzeln des Science-Fiction Klassikers von 1956. Staunen Sie über die atemberaubenden Special-Effects von Ray Harryhausen und tauchen Sie ein in die Welt der 50er Jahre. Ein Jahrzehnt geprägt von der Paranoia des kalten Krieges und zahlreichen UFO Sichtungen. Diese Stimmung vermochte Harryhausen sehr gut einzufangen, was auf seine akribischen Recherchen zurückzuführen ist. Er führte zahlreiche Interviews mit Leuten, die behaupteten UFO´s gesehen zu haben und verbrachte sogar ganze Nächte mit ihnen in der Wüste um den Himmel genau beobachten zu können. Was diesen Film besonders auszeichnet, ist die Kombination der Visual-Effects von Ray Harryhausen und dem Drehbuch des hoch gelobten deutschen Autors Curt Siodmak. So gelingt es nicht nur den fliegenden Untertassen eine wahre Persönlichkeit einzuhauchen, sondern auch in aufwändigen Stop-Motion-Animationen ganze Wahrzeichen Washingtons in ihre Einzelteile zu zerlegen. Eine Meisterleistung für diese Zeit !

Christian Bartsch von Turbine Medien

ZENSUR IN DEUTSCHLAND – PODIUMSDISKUSSION MIT CHRISTIAN BARTSCH VON TURBINE MEDIEN, MARC FEHSE UND ALEX WANK VON CINESTRANGE EXTREME.

Christian Bartsch begann seine Karriere in den frühen 90er Jahren bei Cachet Software, für die er an der bekannten Backup-Lösung X-Copy & Tools für den Commodore Amiga arbeitete. Nach sieben Jahren Lehrtätigkeit für New Media und Digital Film als Privatdozent am renommierten SAE Institute in Köln wechselte Bartsch 2007 als Akquise- und Produktionsleiter zur Turbine Media Group. Hier zeichnete Bartsch für die technische Abwicklung und Veröffentlichung etlicher Filmklassiker wie „MARK OF THE DEVIL“, „THE LAST HOUSE ON THE LEFT“ und „BANG BOOM BANG“ verantwortlich. Mit der Rehabilitation von „THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE“ gelang es der Turbine Media Group erstmals, einen vormals beschlagnahmten Film nach rund 30 Jahren wieder zu legalisieren.

JOHN-LANDIS

REGISSEUR JOHN LANDIS ZU GAST AUF DEM 5. CINESTRANGE FILMFESTIVAL

Es ist ganz bestimmt eine kleine Sensation, dass der berühmte Regisseur John Landis zugesagt hat, auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival als Ehrengast zu erscheinen. Zu seinen bekannten Filmen zählen unter anderem „Blues Brothers“, „Die Glücksritter“, „Drei Amigos!“, „Der Prinz aus Zamunda“ und natürlich „American Werewolf“, die auch im Rahmen einer kleinen Landis-Retrospektive noch einmal ganz exklusiv im C1 Kino zu sehen sein werden. Bemerkenswert ist außerdem, dass er Buch und Regie zum Michael Jackson-Song „Thriller“, dem berühmtesten Musik-Video aller Zeiten, beigetragen hat. Freuen wir uns also auf anregende Gespräche und Diskussionen mit John Landis, einem der besten Kenner der Filmgeschichte und überdies einem begnadeten Entertainer. John Landis wird in der Zeit vom 8. – 11. September 2016 auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival anwesend sein.

Martine-Beswick_Caroline-Munro

BOND GIRLS CAROLINE MUNRO UND MARTINE BESWICK AUF DEM 5. CINESTRANGE FILMFESTIVAL

Wer erinnert sich nicht an die schöne Killerin Naomi aus „Der Spion, der mich liebte“, der Caroline Munro das Gesicht gegeben hat und wer nicht an den fulminanten Kampf im Zigeunerlager aus „Liebesgrüße aus Moskau“, in den Martine Beswick verstrickt war. Beide Damen werden auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival eine Menge zu erzählen haben, was die Arbeit im „Bond“- und natürlich im „Hammer“-Universum betrifft. Der renommierte Filmwissenschaftler Dr. Rolf Giesen wird am 8. September 2016 die Laudatio auf Caroline Munro halten und ihr den „Cinestrange Lifetime Actors Award“ überreichen. Caroline Munro und Martine Beswick werden in der Zeit vom 7. – 9. September 2016 auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival anwesend sein.

mark-lester

REGISSEUR MARK L. LESTER AUF DEM 5. CINESTRANGE

Wir freuen uns, dass wir den bekannten Regisseur Mark L. Lester für unsere diesjährige „Cinestrange Midnight Cult Classic“-Reihe als Ehrengast gewinnen konnten. Mit hervorragenden Genrearbeiten wie „Die Klasse von 1984“, „Phantom Kommando“, „Der Feuerteufel“, „Die Klasse von 1999“, „Showdown in Little Tokyo“ oder „Extreme Justice“ hat sich Lester ein internationales Renommee erarbeitet, das innerhalb einer kleinen Lester-Retrospektive zu begutachten ist. Im Rahmen des 5. Cinestrange-Filmfestival wird der bekannte Filmwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Stiglegger von der Dekra Hochschule Berlin am 10. September 2016 die Laudatio auf Lester halten und ihm den „Cinestrange Midnight Cult Classics Award“ überreichen. Mark L. Lester wird in der Zeit vom 7. – 11. September 2016 auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival anwesend sein.

Dr. Rolf Giesen

DR. ROLF GIESEN HÄLT LAUDATIO AUF CAROLINE MUNRO

Wir freuen uns, dass der renommierte Filmwissenschaftler und Autor zahlreicher Studien zum phantastischen Film, Dr. Rolf Giesen, im Rahmen des 5. Cinestrange-Filmfestivals am 8. September 2016 die Laudatio auf Caroline Munro halten und ihr den „Cinestrange Lifetime Actors Award“ überreichen wird.

Dr. Ivo Ritzer

PROF. DR. IVO RITZER HÄLT LAUDATIO AUF JOHN LANDIS

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr der bekannte Film- und Medienwissenschaftler Prof. Dr. Ivo Ritzer von der Universität Bayreuth im Rahmen des 5. Cinestrange-Filmfestivals am 9. September 2016 die Laudatio auf John Landis halten und ihm den „Cinestrange Lifetime Achievement Award“ überreichen wird.

Luigi-Cozzi-UFO

ITALIENISCHER REGISSEUR LUIGI COZZI ÜBERNIMMT JURY-VORSITZ DES 5. CINESTRANGE FILMFESTIVALS

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr der renommierte italienische Regisseur Luigi Cozzi den Jury-Vorsitz des 5. Cinestrange-Filmfestivals übernehmen wird. Zusammen mit Dario Argento betreibt Cozzi in Rom den Filmladen „Profondo Rosso“ und ist Genrekennern vor allem bekannt durch seine Filme „Astaron – Die Brut des Schreckens“ und „Star Crash – Sterne im Duell“, in dem die bezaubernde Caroline Munro die Hauptrolle spielt. Da es insoweit ein Wiedersehen von Cozzi und Munro auf dem 5. Cinestrange-Filmfestival geben wird, werden wir „Star Crash“ natürlich auch zeigen. Luigi Cozzi wird in der Zeit vom 6.-11.9.2016 auf dem Cinestrange-Filmfestival anwesend sein.